Sa, 23. Juni 2018

Krimi in Aare

14.03.2018 13:35

Beat Feuz erobert sein erstes Abfahrts-Kristall

Beat Feuz hat sich beim Weltcup-Finale in Aare seine erste Abfahrtskugel gesichert. Der Schweizer wurde beim doppelten Abfahrtssieg der Österreicher Dritter und sicherte sich damit das erste Kristall. Sein Konkurrent Aksel Lund Svindal wurde Vierter.

Weltmeister Feuz war mit einem 60-Punkte-Vorsprung auf Olympiasieger Svindal in die finale Abfahrt gegangen. „Der Wunsch nach dem Kristall war immer groß. Ich habe nach meiner Knieverletzung gesagt, bei mir geht sich das nicht mehr aus, die ganze Saison mitzufahren. Da habe mich getäuscht, es geht noch. Das bedeutet mir also extrem viel“, meinte Feuz, dessen Tiroler Lebensgefährtin Katrin Triendl in Aare mit dabei ist. Sie erwarten im Sommer ihr erstes Kind.

Svindal holte 2013 und 2014 bereits Abfahrtskristalle und zeigte sich als fairer Verlierer. „Es war trotzdem eine sehr gute Saison, es war über das ganze Jahr sehr, sehr eng.“ Erstmals hat der Norweger aber eine Abfahrt im Elitebereich in Aare nicht gewonnen, er wurde dort 2007 Abfahrts-Weltmeister und gewann 2006 und 2009 die Weltcup-Abfahrten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.