So, 22. Juli 2018

Langlauf-Mekka

11.03.2018 13:35

Stadlober in Holmenkollen-Massenstart-Event Neunte

Die Norwegerin Marit Björgen hat am Sonntag am Holmenkollen in Oslo den Langlauf-Damen-Massenstart über 30 km in 1:19:12,4 Stunden gewonnen. Dahinter folgten die US-Amerikanerin Jessica Diggins (+3,6 Sekunden) und Ragnhild Haga (4,3) aus Norwegen. Österreichs Langlauf-Aushängeschild Teresa Stadlober erreichte mit 2:11,6 Minuten Rückstand als Neunte erneut eine gute Platzierung.

„Ich habe mir am Anfang sehr schwergetan, vor allem die ersten zwei Runden waren hart. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll, weil es anfangs viel bergauf ging. Der Skiwechsel war dann sicher eine gute Entscheidung. Ich bin sehr zufrieden mit meinem ersten Top-Ten-Ergebnis hier oben“, sagte Stadlober.

Dem Saisonfinale in Falun blickt die 25-jährige Salzburgerin optimistisch entgegen. „In Falun möchte ich noch gute Punkte machen. Der Sprint ist für mich leider eher ein Nachteil, aber wenn sich der fünfte Platz im Gesamtweltcup noch ausgeht, wäre ich natürlich froh.“

Das Ergebnis:
1. Marit Björgen (NOR) 1:18:12,4 Stunden
2. Jessica Diggins (USA) + 3,6 Sekunden
3. Ragnhild Haga (NOR) +4,3
4. Charlotte Kalla (SWE) +4,4
5. Astrid Uhrenholdt Jacobsen (NOR) +11,6
6. Ingvild Flugstad Östberg (NOR) +1:39,2 Minuten
Weiters:
9. Theresa Stadlober (AUT) +2:11,6

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.