Fr, 22. Juni 2018

Horrorunfall im Wald

23.02.2018 12:08

Arbeiter stürzt mit laufender Motorsäge in den Tod

Horrounfall im oberösterreichischen Mondsee: Ein 27-jähriger Leasing-Holzarbeiter stürzte mit der laufenden Motorsäge in der Hand sechs Meter in die Tiefe! Für den Rumänen gab es keine Rettung mehr.

Mit vier rumänischen Kollegen war der 27-Jährige beim Buchen-Fällen. Es lag Schnee, das Gelände ist steil und unwegsam. Mit einem Freund war das spätere Opfer bei einem Felsabbruch unterwegs, dürfte diesen aber nicht wahrgenommen haben.

Arbeiter stieg ins Leere
Der 27-Jährige startete die Motorsäge, stieg über einen gefällten Baum - ins Leere! Der Rumäne stürzte vor den Augen seines Kollegen sechs Meter in die Tiefe. Wiederbelebungsversuche von Kollegen, Sanitätern und einem Notarzt blieben erfolglos. Der Polizeihelikopter musste die Leiche bergen.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.