„Krone“-Familie hilft

Hund „Snobben“ nach Brand am Weg der Besserung

Unendlich dankbar für die große Welle der Hilfsbereitschaft nach dem verheerenden Brand ihres Hauses zeigt sich Elisabeth W. aus Donnerskirchen.

Obwohl die 36-Jährige nur um finanzielle Unterstützung für die Behandlung ihres Hundes "Snobben" bat (ihm geht es, wie man sieht, immer besser) – ließen es sich viele "Krone"-Leser nach unserem Bericht nicht nehmen zu helfen. So auch Andreas Fetter, Leopold Fetter und Wolfgang König vom Hagebaumarkt Fetter, die eine großzügige Spende übergaben. Diese soll bei der Renovierung des Hauses helfen.

Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol