Mo, 20. August 2018

Pkw nur noch Wrack

13.05.2009 19:08

Verkehrsunfall in Osttirol fordert 13 Verletzte

13 zum Teil schwer Verletzte hat am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Drautalbundesstraße in Thal in Osttirol gefordert. Ein Lkw-Lenker aus Villach war den Pkw einer Salzburger Familie aufgefahren. Dieser wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, krachte gegen einen Kleinbus und prallte erneut gegen den Lkw.

An ein Auto erinnert das Wrack, aus dem die 47-jährige Lenkerin aus Saalfelden, ihre Schwester und ihre Eltern geschnitten wurden, kaum noch. "Ein schlimmer Anblick, der sich uns, den sechs Notärzten und den Teams der beiden Rettungshelikopter geboten hat!", so Hansjörg Unterweger von der Feuerwehr Assling.

Gegen 16 Uhr war der Villacher mit seinem Lkw von Sillian kommend in Richtung Lienz unterwegs. Der Mann hatte den Pkw, der vor ihm fuhr, übersehen und konnte trotz Vollbremsung seinen Wagen nicht mehr anhalten. Der Lkw krachte mit voller Wucht auf das Auto der Salzburgerin. Durch den Aufprall wurde der Wagen der Frau gegen einen VW-Bus auf der Gegenfahrbahn geschleudert und prallte dann erneut gegen den Lkw. Der VW-Bus, in dem sich acht Personen befanden, schlitterte in ein Feld.

Insgesamt wurden bei diesem Unfall 13 Personen verletzt, drei davon lebensgefährlich. Nur der Lkw-Fahrer, der den Unfall verursacht hatte, blieb unverletzt. Ein Hubschrauber sowie mehrere Rettungsfahrzeuge brachten die Verletzten in die Krankenhäuser Lienz und Klagenfurt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.