Fr, 17. August 2018

Unfallserie

02.05.2009 11:53

Mehrere Verletzte bei Unfällen am Feiertag

Ein 18-jähriger Lehrling hat am Freitag nach einem Streit mit seiner Freundin in Ort im Innkreis einen schweren Unfall verursacht. Der junge Mann raste mit seinem Pkw frontal gegen den Wagen einer 19-jährigen Lenkerin. Die junge Frau und ihre Beifahrerin wurden dabei verletzt.

Nach einer Auseinandersetzung mit seiner Freundin setzte sich der 18-Jährige in sein Auto und raste davon. In einer unübersichtlichen Linkskurve kam er mit dem Pkw ins Schleudern und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Wagen einer 19-jährigen Lenkerin. Danach stieß er noch gegen eine Telefonzelle und einen Hydranten. Die 19-Jährige und ihre 22-jährige Beifahrerin wurden verletzt ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der Unfalllenker blieb unverletzt.

Mehrere Verletzte bei weiteren Unfällen
Mehrere Verletzte gab es bei drei weiteren Verkehrsunfällen in Oberösterreich. In Attnang-Puchheim im Bezirk Vöcklabruck prallte ein 19-jähriger Lehrling gegen einen Baum. Sein 19-jähriger Beifahrer wurde dabei verletzt, der Lenker und ein anderer Insassen blieben unverletzt.

In Sarleinsbach im Bezirk Rohrbach stürzte ein 16-jähriger Jugendlicher in einer Sandgrube mit einem so genannten "Crossbike" - einem Kleinmotorrad. Unfallursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Der Bursche wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

In Bad Goisern im Bezirk Gmunden stürzte ein 16-jähriger Lehrling mit seinem Moped schwer. Er und seine 14-jährige Mitfahrerin wurden mit Verletzungen ins Landeskrankenhaus Bad Ischl eingeliefert.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.