Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 11:54
Auf diesen Routen gelangen illegale Waffen bis ins Herz Europas.
Foto: "Krone"

Waffen für Terror gelangen via Balkan nach Europa

27.01.2015, 17:00
Raketenwerfer, Kalaschnikows, Maschinenpistolen, Handgranaten, Sprengstoff - die Attentäter von Paris waren bis auf die Zähne bewaffnet. Das Kriegsgerät der Islamisten stammte laut Behörden großteils aus dem Balkan, wo derzeit noch geschätzte vier Millionen unregistrierte Waffen auf dem Schwarzmarkt kursieren.

Schlepper, Drogenhändler, Autoschieber: Seit Jahrzehnten nutzen Verbrecher aller Art die Balkanrouten als kriminelle Autobahn nach und aus Europa. Spätestens nach den Attentaten in Frankreich ist klar: Auch Terroristen kennen und nutzen die wohl größte Sicherheitslücke der EU - der Großteil der von den Killern eingesetzten Waffen stammte aus der Balkan- Region.

Beunruhigend: Laut EUROPOL seien noch mehr als vier Millionen Waffen aus dem Jugoslawien- Krieg in den Balkanstaaten im Umlauf. "Und es ist relativ einfach, an diese heranzukommen. Banden haben sich auf den Waffenhandel spezialisiert. Geschmuggelt wird über dieselben Routen, über die auch die Drogen nach Russland und Europa gelangen", so ein UN- Sicherheitsexperte.

Heroin um rund 17 Milliarden Euro pro Jahr

Zudem verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen "normaler" Kriminalität und Terror. "Von Afghanistan aus landet über den Balkan jährlich Heroin um rund 17 Milliarden Euro in der EU. Der Gewinn wiederum fließt in die Taschen der Al- Kaida", so der Beamte. Und auch die Finanzierung von Radikalen in Europa laufe über den Balkan. "Das Geld landet hauptsächlich in Österreich oder Liechtenstein, wo es gewaschen und problemlos eingesetzt werden kann."

Und: Nicht nur illegale Flüchtlinge bzw. Schlepper wissen, wie sie unerkannt nach Europa gelangen – auch Terroristen kennen mittlerweile die Routen Neben Radikalen in Europa werden auch Islamisten in Russland von Afghanistan aus versorgt.

27.01.2015, 17:00
Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum