Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 20:53
Foto: Wörthersee Tourismus

Wirt muss Schülerinnen auszahlen

31.12.2008, 14:53
Das Pflichtpraktikum am Kärntner Wörthersee wurde für vier Mädchen aus Oberösterreich zum Albtraum: Die Jugendlichen wurden von ihrem Arbeitgeber nach Strich und Faden ausgenutzt und schoben 606 Überstunden. Das Praktikum wurde vorzeitig beendet, nun muss der Arbeitgeber bezahlen: Die Mädchen erhalten 7.395 Euro.

Die vier Schülerinnen aus Oberösterreich hatten sich ihr Pflichtpraktikum am Wörthersee sicher anders vorgestellt. "Da die Mädchen noch nicht 18 Jahre alt waren, hätten sie gar keine Überstunden leisten dürfen. Sie mussten jedoch sogar teilweise nach 23 Uhr noch arbeiten", sagt Sabine Naderer von der Arbeiterkammer Oberösterreich.

Obwohl die Mädchen ihren Arbeitgeber auf die schlechten Arbeitsbedingungen aufmerksam gemacht hatten, änderte er nichts daran - die Mädchen ließen sich von ihren Eltern abholen.

Wirt muss Überstunden bezahlen

Nach einer Intervention der Arbeiterkammer kommen die Schülerinnen nun doch zu ihrem Recht. Naderer: "Das Hotel zeigte sich einsichtig und zahlte ihnen die Überstunden aus. Sie bekamen 7.395 Euro."

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum