Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 23:54
Foto: FF Bad Wimsbach-Neydharting

Pkw kracht gegen Zug und brennt völlig aus

13.12.2010, 09:04
Ein 45-jähriger Autolenker ist am Sonntag in Bad Wimsbach im Bezirk Wels-Land mit seinem Pkw gegen einen Regionalzug gekracht. Der Wagen ging sofort in Flammen auf, der Fahrer und sein 13-jähriger Sohn konnten sich gerade noch aus dem Fahrzeug retten.

Gegen 14.40 Uhr war der Versicherungsmakler laut Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Pettenbach unterwegs. Ohne auf das "Halt"- Zeichen am Bahnübergang zu achten, fuhr er in die Eisenbahnkreuzung ein – und bemerkte zu spät den herankommenden Triebwagen der Regionalbahn.

Sowohl der 45- Jährige als auch der Lokführer bremsten sofort, dennoch stieß der Zug gegen den Pkw, der sofort Feuer fing. Der Wagen schlitterte brennend noch rund 30 Meter weiter, ehe er endlich zum Stillstand kamen. Die Insassen des Wagens konnten aus dem Auto klettern und kamen mit dem Schrecken davon, der Pkw brannte völlig aus.

Erst vor wenigen Tagen war ein Pensionist auf der B123 gegen einen Zug gefahren und dabei schwer verletzt worden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum