Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 15:00
Foto: Klemens Groh

Kitze und Erntezeit - Wildunfälle nehmen wieder zu

15.09.2010, 08:00
Wenn die Mähdrescher über die Felder rauschen, zerstören sie oft die Behausungen der Rehe. Der sogenannte "Ernteschock" hat das verwirrte und verängstigte Wild auch heuer wieder auf die Straßen getrieben. Allein im Vorjahr wurden in Oberösterreich 7.401 Rehe mit der Motorhaube statt mit einer Kugel "erlegt" – und die Dunkelziffer ist hoch.

Dabei kommen bei Unfällen mit Wild nicht nur die Vierbeiner, sondern auch oft Menschen zu Schaden. So gab es im vergangenen Jahr bundesweit 114 Wildunfälle mit Personenschaden. Dabei waren 50 Lenker mit dem Auto unterwegs, 39 mit dem Moped, 23 mit dem Motorrad und elf waren Radler.

"Wir haben beste Erfahrungen mit den Wildwarngeräten, die das Land seit fünf Jahren an Teststrecken ausprobiert. Auf diesen Straßenstücken gibt es um bis zu 90 Prozent weniger Wildunfälle", berichtet Helmut Sieböck, Geschäftsführer des Landesjagdverbands.

Tipps für Autofahrer

Er rät Autofahrern nun zu besonderer Vorsicht: "Wenn man eine Wildwechselwarntafel sieht, bitte sofort Tempo reduzieren. Speziell bei Einbruch der Dämmerung muss man momentan oft mit Wildwechsel rechnen. Wenn man tatsächlich Rehe sieht, dann bitte abblenden. Man kann auch hupen."

Ganz wichtig: Meist kommt nicht ein Tier alleine, sondern es folgen oftmals noch zwei Kitze nach. Deshalb abbremsen und warten, erst dann Gas geben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum