Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 15:02
Foto: Andie Schiel

Jugendgästehaus Froschberg wurde evakuiert

24.02.2009, 09:14
Nach einer Bombendrohung musste in der Nacht auf Dienstag das Jugendgästehaus am Froschberg in Linz evakuiert werden. Mehr als 130 Volksschüler wurden in Sicherheit gebracht, Sprengstoff wurde keiner gefunden.

Gegen 23.40 Uhr war bei der Polizei ein Anruf eingegangen. "Der ganze Froschberg wird brennen!", drohte der vorerst unbekannte Täter und legte auf. Die Einsatzkräfte mussten im Gebäude die Schüler und ihre Lehrer wecken, die sich gerade auf Linzwoche befanden. Nachdem das Gebäude geräumt war, wurde mit einem Spürhund nach der vermeintlichen Bombe gesucht.

130 Kinder im Notquartier

Die Kinder kamen vorübergehend in einem bereitgestellten Linienbus und dann in einem Notquartier beim Roten Kreuz unter. Um 4.30 Uhr konnte das Gästehaus wieder freigegeben werden. Die Polizei versucht nun mit einer Rufnummernauswertung auf die Spur des Täters zu gelangen. Die Frage sei aber, ob das überhaupt möglich ist, so ein Beamter.

Symbolbild

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum