Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 03:38
Foto: Peter Tomschi

Hochspannung macht Angst!

27.02.2008, 09:09
200 Gegner der geplanten Stromautobahn durch Oberösterreich, Salzburg und die Steiermark verfolgten die erste Runde der Berufungsverhandlungen im Umweltsenat in Wien buchstäblich mit Hochspannung. Mit Protestschildern machten die Burgkirchner, die sich als einzige oö. Gemeinde noch wehren, Druck.

Unter Strom steht der Bundesumweltsenat in Wien – schließlich geht es bei dem Projekt der Stromautobahn um eine Summe von 100 Millionen Euro. So viel will sich der Verbund die Masten kosten lassen. Doch gegen eine oberirdische Lösung hatten die Burgkirchner berufen – sie wollen die teureren Erdkabel. Denn die elekromagnetischen Strahlen möchten sie nicht ertragen müssen.

Die Gegner der 380- kV- Leitung versuchten den Senat zu überzeugen. Allen voran der Autor der Kabelmachbarkeitsstudie, Jörg Zillmer vom Institut KEMA. Außerdem sagte der Umweltanwalt Wolfgang Wiener, der Verbund würde die gefährlichen Strahlungen herunterrechnen, indem sie nur von einer 60- prozentigen Leistung der Stromleitungen ausgingen.

Ein Ergebnis gab es nicht: „Wir hoffen, dass der Senat die Sache an die Länder zurückgibt. Dann müsste der Verbund eine neue Lösung anbieten, die Erdkabel sind dann wahrscheinlich“, ist die Burgkirchnerin Rotraud Steiger positiv gestimmt. Mit einer Entscheidung ist erst Mitte April zu rechnen.

Foto: Peter Tomschi

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum