Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 19:20
Die kleine Alessia starb an schweren Hirnschäden.
Foto: unbekannt

Europäischer Haftbefehl gegen Alessias Vater

10.06.2017, 11:13

Knalleffekt im Fall der kleinen Alessia , die am 27. Oktober 2016 in Linz im Alter von nur drei Monaten an schweren Gehirnverletzungen starb: Ein neues Gutachten erhärtet den Verdacht gegen den Vater des Mädchens - er wird nun per europäischem Haftbefehl gesucht. Es besteht der Verdacht, dass sich der Mann nach Osteuropa abgesetzt hat.

"Das Gutachten kommt zum Schluss, dass die Hirnschäden sehr wahrscheinlich durch Schütteln verursacht wurden", weiß Philip Christl von der Staatsanwaltschaft Linz. Wie berichtet, war das drei Monate alte Mädchen am 4. Oktober 2016 von den Eltern - einer Rumänin (32) und einem pakistanischen Asylwerber (33) - in die Linzer Uniklinik gebracht worden. Doch die Ärzte konnten nicht mehr helfen: Das Baby starb an seinen schweren Kopfverletzungen.

Vater saß bis vor Kurzem in ungarischer Schubhaft

Bisher konnte noch nicht bewiesen werden, dass die Verletzungen das Resultat von Misshandlungen waren. Doch das aktuelle Gutachten bringt den Vater von Alessia ins Visier der Ermittler: Nicht nur sagte die Mutter des Babys aus, er habe es geschüttelt, er floh auch nach dem Tod des Kindes nach Ungarn, wo er bis vor Kurzem noch in Schubhaft gesessen war.

Laut neuesten Informationen wurde er aber kürzlich an der serbischen Grenze freigelassen und dürfte sich weiter nach Osteuropa abgesetzt haben. Er wird nun wegen Misshandlung mit Todesfolge per europäischem Haftbefehl gesucht.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum