Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 11:07
Foto: Martin A. Jöchl

75 Millionen Euro Verlust durch Ladendiebstähle

12.12.2010, 01:00
Verdoppelt bis verdreifacht hat sich in der Vorweihnachtszeit die Zahl der Laden- und Geldbörsendiebstähle in Oberösterreich. Jetzt macht der Linzer ÖVP-Sicherheitssprecher Josef Hackl, selbst ein Polizist, einen Vorstoß, um die Bestrafung zu erleichtern und auch zu beschleunigen: Organmandate für Ladendiebe!

Derzeit werden in Linz täglich bis zu 15 klassische Ladendiebstähle angezeigt. Übers Jahr verteilt wandern in Oberösterreich Waren um 75 Millionen Euro unbezahlt an der Kasse vorbei. "Dass jemand Waren um mehr als 100 Euro stiehlt, ist selten. Meist ist der Wert des einzelnen Diebsguts sehr gering", so Josef Hackl.

Diese Mini- Coups verursachen aber jedes Mal einen Verwaltungsaufwand in Höhe von etwa 200 Euro – und werden dann meist bei Gericht wegen Geringfügigkeit eingestellt. Ein Organmandat, wie bei kleineren Verkehrsvergehen, könnte das System effizienter machen und dem Dieb auch mehr "weh tun", da er es sofort in der Geldbörse spürt. Und die Polizisten wären von zeitraubender Schreibarbeit befreit.

Geldbörsen in Gefahr

Nicht nur die Waren, auch die Taschen der Kunden sind derzeit gefährdeter als sonst. Dutzende Geldbörsen werden pro Tag geklaut. "Leider machen es Opfer den Tätern oft leicht, lassen die Geldbörsen offen liegen. Und statt 50 Euro haben die Leute jetzt beim Weihnachtseinkauf eben mehrere Hunderter eingesteckt", warnen Polizisten.

von Markus Schütz, "OÖ Krone"

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum