Fr, 24. November 2017

Winterpflicht endet

09.04.2008 08:03

Reifenwechsel-Lotterie durch das Aprilwetter

Am 15. April endet die Winterausrüstungs-Pflicht für Pkw, und viele Autofahrer wollen gleich umstecken. Denn Sommerreifen sparen nicht nur Sprit, sondern verpesten dadurch auch die Luft weniger. Allerdings - das Aprilwetter macht den Reifenwechsel zur Lotterie. Einen kleinen Vorgeschmack haben wir schon jetzt: sehr unbeständig.

Bei den derzeitigen Benzin- und Dieselpreisen ist es kein Wunder, dass jeder gesparte Cent Freude macht. Ein Drittel des Spritverbrauchs geht nämlich zu Lasten des Rollwiderstands, und der ist laut Verband der Reifenspezialisten bei Sommer-Pneus auf ein Minimum reduziert. Dazu wird weniger CO2  in die Luft geblasen. Ebenfalls ein Treibstoff-Fresser: zu geringer Reifendruck, der den Verbrauch pro 100 Kilometer gleich um einen halben Liter erhöht.

Vorsichtige allerdings warten dennoch mit dem Reifenwechsel noch ein bis zwei Wochen: Denn nachts und morgens kann es noch frostig und damit rutschig sein, auch wenn mit Schnee derzeit nicht zu rechnen ist. Dafür mit typischem Aprilwetter: Es ist in Oberösterreich mit bis zu 18 und am Freitag mit sogar bis zu 20 Grad zwar frühlingshaft mild, allerdings wird es zum Wochenende hin immer unbeständiger. „Ein bisschen Sonne, immer wieder Wolken, vereinzelt kann es auch regnen“, sagt Josef Haslhofer von der Wetterwarte. Auch die Temperaturen werden ab Samstag wieder auf 13 Grad sinken. Das ist aber ein normaler April-Mittelwert

Vergleiche lohnen sich:

Differenz bei Preisen für neue Pneus Preisvergleiche lohnen sich auch beim anstehenden Wechsel der Autoreifen, ergab ein Test der oö. Arbeiterkammer: So kostet zum Beispiel ein Pirelli P 6 beim billigsten Anbieter 73 Euro, beim teuersten 115 Euro. Differenz bei einem kompletten Satz: stolze 168 Euro, das sind 58 Prozent. Für die Entsorgung der alten Pneus muss man mit 3,05 Euro pro Stück rechnen, einige Firmen erledigen das aber auch kostenlos.

Alle 15 getesteten Reifentypen finden Sie unter www.ak-konsumenten.info.

Foto: Hronek

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden