Do, 14. Dezember 2017

Messe in Wels

09.02.2008 15:28

Energiesparen leicht gemacht

Klar, die riesige, von der „Krone“ präsentierte Welser Energiesparmesse mit mehr als 870 Ausstellern ist für jeden Häuslbauer, Altbausanierer und Umbauer quasi Pflicht. Aber lohnt sich der Besuch eigentlich? „Der große Vorteil der Energiesparmesse ist eindeutig, dass man dort alle relevanten Themen auf einen Platz abhandeln kann, alle Anbieter auf einem Fleck versammelt sind. Egal ob´s um Wärmedämmung, Fenster, Solaranlagen oder eine Pelletsheizung geht“, weiß Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter und Chef des oö. Energiesparverbandes: „Wer nicht zur Messe kommt, muss alle Professionisten mühsam der Reihe nach abklappern. Das kostet viel Zeit, und auch der Preisvergleich ist weitaus aufwändiger.“

Dell rät aber vor dem eigentlichen Messebesuch zu einer Visite in der Halle 20, wo hundert Energieberater dem Kunden dabei helfen, abzuklären, was er tatsächlich braucht. „Da geht´s zum Beispiel darum, welche Dämmstoffe passen oder nicht, wie die Kooperation zwischen Solaranlage und Heizung funktioniert und welcher Energieträger sinnvoll ist“, erklärt Fachmann Dell.

Erst nach dieser Beratung sollte man sich in die Anbieterhallen wagen. „Es ist einfach ein guter Rat, die Sache strukturiert anzugehen“, meint Dell. Dann könne man die viele Vorteile der Energiesparmesse - etwa die neuesten Innovationen - ideal nutzen. Denn der Energiesparverband gehört zum öffentlichen Dienst, die Berater wollen also keine Produkte verkaufen.

 

Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden