Do, 18. Jänner 2018

Familienbande

14.08.2007 10:21

Paris ist mit Liz Taylor und Roosevelt verwandt

Verwandte kann man sich bekanntlich nicht aussuchen. Das muss auch die gefängnis- und opernballgestählte Party-Queen Paris Hilton zur Kenntnis nehmen. Doch in ihrem Fall ist das alles nicht so schlimm, schließlich haben ihr ihre Vorfahren etliche Dollar-Millionen hinterlassen und außerdem befindet sich in der langen Reihe der Ahnen auch der eine oder andere historische Promi. Wie z. B. Karl der Große!

Der deutsche Genealoge Dr. Ralf Jahn hat sich intensiv mit Paris Hiltons Familiengeschichte befasst und einige interessante Persönlichkeiten im Stammbaum entdeckt. Karl der Große, Urgroßvater über genau 41 Ecken, ist wohl der Bedeutendste unter ihnen. Gefolgt von Theodore Roosevelt, der als 26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika in die Geschichte einging und ihr Urgroßonkel siebenten Grades ist.

Schauspielerin Liz Taylor sieht zwar alt aus, ist historisch aber von weniger großer Bedeutung als die beiden soeben erwähnten Herren. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie ebenfalls weitschichtig mit Paris verwandt ist.

Und da wäre der Untersuchung von Dr. Jahn zufolge noch eine gewisse Zsa Zsa Gabor, die von 1942 bis 1947 die Ehefrau von Paris' Urgroßvater Conrad Nicholson Hilton war (heute ist die Schauspiellegende 90 Jahre alt und mit Frederic Prinz von Anhalt verheiratet). Francesca, die gemeinsame Tochter von Gabor und Conrad Nicholson Hilton, ist die Großtante von Paris Hilton.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden