Mo, 22. Jänner 2018

Ehemann kapituliert

02.08.2007 09:20

Gerlinde ohne ihren Ralf auf K2!

Unsere Achttausender-Stürmerin Gerlinde Kaltenbrunner kann sich der Magie des 8611 Meter hohen K 2 nicht entziehen. Die Spitzenalpinistin aus Spital/Pyhrn wagt nach dem wetterbedingten Scheitern neuerlich den Gipfelsturm auf den zweithöchsten Berg der Welt - allerdings ohne ihren Ehemann Ralf Dujmovits!

„Ich spüre, dass ich vorsichtig sein und mit meinen Kräften haushalten muss. Drei Aufstiege auf 8000 Meter in den letzten zweieinhalb Monaten haben mich etwas müde gemacht. Aufgekommener Widerwille und der Würgereiz beim Essen im Hochlager sind für mich Signale…“, sagt Ralf Dujmovits nach der Rückkehr ins Basislager.

Der zehnstündige Abstieg über fast 3000 Höhenmeter mit kräfteraubendem Abseilen im tobenden Sturm, verlangte ihm und Gerlinde die allerletzten Reserven ab.

Doch nach langem Tiefschlaf sah Kaltenbrunner gestern den K 2 schon wieder mit angriffslustigen Augen. Sobald sich ein Schönwetterfenster öffnet, das der Innsbrucker Meteorologe Charly Gabl nächste Woche für möglich hält, will Gerlinde erneut den Gipfelsturm wagen. Ehemann Ralf Dujmovits (46) kann und will sie davon nicht abhalten: „Ich wünsche meiner unglaublich leistungsstarken Frau und unseren Freunden David Göttler und Daniel Bartsch viel Glück. Wichtig ist, dass sie gesund herunterkommen!“




Foto: AMICAL ALPIN

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden