Fr, 19. Jänner 2018

Er blieb unverletzt

11.01.2018 15:38

Lenker krachte gegen Donauuferbahn

Die Helfer konnten es selbst kam glauben: Nach dem Zusammestoß mit der Donauuferbahn in Perg stieg der Lenker unverlezt aus seinem völig demolierten Wagen.

Die Serie von Unfällen auf Bahnkreuzungen setzt sich damit fort: Donnerstag früh um 6 Uhr übersah in Perg ein 30-jähriger einheimischer Autolenker bei der Fahrt auf der Gemeindestraße in Zeitling beim Bahnübergang der Donauuferbahn einen aus Sarmingstein kommenden, vollbesetzten Zug. Der Lokführer leitete zwar noch eine Notbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Wie durch ein Wunder gab es weder im Zug noch im total beschädigten Pkw Verletzte.

Das erinnert an die Serie im Dezember: Da waren in Hinzenach, in Lengau, Timelkam, Sattledt und Ried im Innkreis Autoleker mit Zügen zusammengestoßen, weil sie Signale bei Übergängen mißachtet hatten. In zwei Fällen gab es keine Verletzten, bei drei waren insgesamt vier Pkw-Insassen verletzt worden.

Johann Haginger / Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden