Sa, 24. Februar 2018

Ganzjährig geöffnet

09.11.2017 16:26

Der Paulitschsattel ist diesen Winter befahrbar

Der Paulitschsattel bei Bad Eisenkappel soll heuer erstmals auch im Winter für Pkw befahrbar sein. Das von Landeshauptmann Peter Kaiser wiederbelebte Komitee Slowenien-Kärnten hat sich dafür eingesetzt, dass diese Verbindung das ganze Jahr offen bleibt.

"Von einer befahrbaren Straße profitieren vor allem Pendler, Gewerbetreibende und Wintergäste", sagt Landeshauptmann Kaiser. Der Übergang zwischen Kärnten und Slowenien (1338 Meter Seehöhe) war bisher während der Wintermonate gesperrt. Das Offenhalten ermögliche Ausflugsverkehr zwischen Kärnten und Slowenien. Landesrat Gerhard Köfer: "Als Straßenbaureferent ist es mir wichtig, grenzübergreifende Verkehrsbeziehungen auch im Winter zu ermöglichen."

Die Passstraße wird auch auf der österreichischen Seite von einem slowenischen Frächter geräumt werden. Bei extremer Wetterlage gibt es kurzzeitige Sperren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden