Mi, 22. November 2017

Klitschko in Linz

02.07.2017 12:00

Box-Champ traf bei Kurz-Kür auf Kira Grünberg

Bei der Wahl von Sebastian Kurz zum neuen ÖVP- Chef in Linz, war auch der ehemaligen Box- Champion und aktuelle Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, unter den mehr als 5000 Besuchern. Hinter den Kulissen kam es zum Treffen mit Kira Grünberg.

Mit dem Box- Champion Vitali Klitschko warf sich - wie berichtet - bei der Kür von Sebastian Kurz zum neuen ÖVP- Chef ein echtes Schwergewicht für Kurz in den Ring. Der 45- Jährige rührte nach der Wahl beim Sommerfest vor mehr als 5000 Besuchern  auch gleich als "Tourismus- Botschafter" die Werbetrommel für seine Ukraine.



Champ mit Augenzwinkern
So meinte Klitschko mit einem Augenzwinkern auf der Bühne im Freien: "Wenn jemand in Kiew ist, dann einfach bei mir vorbeischauen, meine Türe steht immer offen." Nur seine Nummer zwecks Terminvereinbarung wollte der Bürgermeister von Kiew dann doch nicht in aller Öffentlichkeit rausrücken.



Treffen hinter den Kulissen
Dafür kam es hinter den Kulissen zu einem Treffen mit Kira Grünberg. Klitschko plauderte kurz mit der ehemaligen Stabhochspringerin, die seit einem Sportunfall im Rollstuhl sitzt, wünschte ihr alles Gute und war gegen 17.30 Uhr bereits wieder am Weg in die Heimat.



Oberösterreichs VP- Granden bei Politshow
Bei der Politshow waren auch viele VP- Granden Öberösterreichs wie LH Thomas Stelzer, die Landesräte Michael Strugl, Max Hiegelsberger, Christine Haberlander oder Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer, Zudem auch: KTM- Boss Stefan Pierer,  Rot- Kreuz- Präsident Walter Aichinger, Bauernbund- Direktorin Maria Sauer oder Peter L. Eppinger, der auf der Bühne den moderierenden Einpeitscher gab.


Andi Schwanter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden