Fr, 24. November 2017

Vergewaltigungen:

22.06.2017 15:45

„Handy schreckt Täter ab“

Nach zwei Vergewaltigungen mitten in Linz sind viele Frauen verunsichert. Christina Hengstschläger, Geschäftsführerin des autonomen Frauenzentrums Linz, weiß, dass die meisten Attacken im Sommer passieren und hat wichtige Tipps parat.

Opfer von Sex-Attacken finden im autonomen Frauenzentrum in Linz Beratung und Hilfestellungen.
Genau. Zu uns können die Frauen auch kommen, bevor sie Anzeige  erstatten. Wir bereiten sie dann darauf vor, was auf sie zukommt, und begleiten sie. Viele Opfer sind ja traumatisiert.

Zwei aktuelle Taten machen vielen Frauen Angst. Ist sie denn berechtigt?
Generell gilt, dass im Frühling und Sommer mehr passiert, weil man öfter draußen unterwegs ist, es gibt auch mehr Feste. Tatsächlich melden sich aber bei uns weniger Opfer als noch vor zwei Jahren. Es suchen aber nicht alle Betroffenen Hilfe bei uns.

Wie rasch kann sich das autonome Frauenzentrum um ein Opfer kümmern?
Binnen einer Woche gibt’s einen Termin.

Worauf sollten Frauen achten, um sicher nach Hause zu kommen?
Man sollte nie alleine nach Hause gehen, lieber das Taxi nehmen. Wenn, dann unbedingt am Weg telefonieren, das schreckt ab. Dem Gesprächspartner sagen, wo man gerade ist. Beim Fortgehen sollen Freundinnen einfach immer aufeinander schauen.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden