Mi, 22. November 2017

Täter entkamen

23.05.2017 16:29

Bankomat mit Seil brutal aus Bank gerissen

Nach zwei Monaten Pause schlugen Dienstag früh wieder einmal Bankomat-Knacker in Oberösterreich zu, rissen im Innviertel mit Seil und Pick-up brutal ein Geldausgabegerät aus dem Foyer der Sparkassenfiliale in Munderfing. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnten die Täter den Polizeistreifen entkommen.

Erst zwängten die Täter um 2.30 Uhr früh die Schiebetüre zum Foyer auf, dann montierten sie einen Gurt um den Bankomat, befestigten das Seil an einem silbernen Pick-up und gaben Gas. Der Geldausgabeautomat wurde aus seiner Verankerung gerissen, von den Tätern dann aufgeladen. Trotz Alarmauslösung und Video-Überwachung gibt es bisher aber noch keine Spur zu den Verbrechern. Nun hoffen die Fahnder auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Heuer schon vier Bankmaten-Coups in Oberösterreich
Auf ähnliche Art wurde heuer am 18. Februar auch schon ein Bankomat aus einem Einkaufsmarkt in Hietzing bei Wilhering gerissen - der Automat wurde einen Tag später aufgebrochen und entleert in einem Wald bei Fraham gefunden.
Am 22. März rissen Bankomatknacker in der Sparkasse in Eberstalzell einen Geldautomaten mit Seil und Ford Kuga aus seiner Verankerung, entkamen über die Westautobahn. Einen Tag später sollte ein Bankomat in Mauthausen entführt werden - doch dort scheiterten Diebe an der Glastüre.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden