Fr, 24. November 2017

Welterbe

31.05.2017 08:28

Kulturschätze und Naturjuwelen in Österreich

Österreich ist reich an Kulturschätzen und Naturjuwelen: Das spiegelt sich in der Welterbe-Liste der UNESCO wider. Welche "geadelten" Plätze zwischen Neusiedler See und Arlberg man unbedingt besuchen sollte.

1. Wien: Es ist Österreichs Touristenattraktion Nummer eins: Seit Dezember 1996 wird das Schloss Schönbrunn als Weltkulturerbe geführt. Neben dem Prunkbau gelten auch der Park mit seinen Glashäusern und der Tiergarten als besonders schützenswert.

2. Burgenland: Die Ruster Altstadt und der Neusiedler See sind jene Regionen, die "von Wert für die gesamte Menschheit" sind. Ein Spaziergang durch die schmalen Gassen mit den historischen Häusern ist ein schönes Erlebnis für Gäste ebenso wie für Einheimische.

3. Niederösterreich: Zwischen Krems und Melk erstreckt sich die malerische Wachau. Sanfte Hügel und satte Weinterrassen schmiegen sich 30 Kilometer entlang der Donau und laden Radfahrer, Spaziergänger und Feinspitze gleichermaßen zum Verweilen ein.

4. Oberösterreich: Hallstatt ist ein Tourismus-Hotspot - vor allem für Asiaten, für die der malerische Ort bei Österreich-Reisen eine fixe Station ist. In China wurde sogar eine Kopie errichtet. Die Kirche thront majestätisch vor dem See und ist beliebtes Weltkulturerbe-Motiv.

5. Steiermark: Immer einen gemütlichen Bummel wert: Seit dem 1. Dezember 1999 steht die Grazer Altstadt mit ihren roten Dächern - im Bild vom Schloßberg aus gesehen - unter dem Schutz der UNESCO; seit 2010 auch das drei Kilometer westlich gelegene Schloss Eggenberg.

6. Tirol: Die spektakuläre Verbindung von Stadt und Hochgebirge könnte Innsbruck und der Nordkette am Tor zum Karwendel den Titel UNESCO-Welterbe einbringen. Die Regierung hat diese Kultur-Natur-Seilschaft in die Liste der möglichen Kandidaten aufgenommen.

7. Kärnten: Im Keutschacher See wurden Überreste von prähistorischen Pfahlbauten entdeckt. Gut 200 Jahre dürften diese Holzhütten bewohnt gewesen sein - dann stieg der Wasserspiegel, die Insel versank. Das 6000 Jahre alte Kulturerbe soll künftig erlebbar gemacht werden.

8. Salzburg: Durch brillanten Charme und Flair ist Salzburg weltweit bekannt und beliebt. Seit 1996 ist die Altstadt UNESCO-Welterbe. Die Barockstadt ist nicht nur reich an bedeutenden Sehenswürdigkeiten, sie ist ein Schmelztiegel an Kunst, Kultur und Handwerk.

9. Vorarlberg: Der Bregenzerwald hätte den Titel "Weltkulturerbe" allemal verdient! Eine einzigartige Kulturlandschaft, die maßgeblich von bäuerlicher Dreiphasenwirtschaft geprägt wird. Kaum eine Landschaft, in der das Verhältnis zwischen Mensch und Natur symbiotischer wäre.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden