Sa, 16. Dezember 2017

An Mauer zerschellt

14.05.2017 18:47

Lenker starb im Wrack

Horrorunfall am Muttertag auf der B 309 zwischen Enns und Steyr: Ein erst 26-jähriger Lenker aus St. Pantaleon-Erla (NÖ) verlor bei Kronstorf die Kontrolle über seinen Audi und krachte frontal gegen die Beton-Wand einer Überführung. Der 26-Jährige war sofort tot. Wenige Stunden zuvor hatte nahe der oö. Landesgrenze in Weistrach ein Motorradfahrer (53) schuldlos sein Leben verloren.

Beide Unfälle stellen die Ermittler vor Rätsel. Es fehlt die Erklärung, warum am Muttertag um 10.45 Uhr der 26-jährige Benjamin Steiner aus St. Pantaleon auf der Steyrer Straße die Kontrolle über den Audi verlor und ungebremst frontal gegen das Portal der Überführung krachte. Ob es Sekundenschlaf war oder der junge Niederösterreicher abgelenkt war, ist ungeklärt. Der junge Lenker hatte in seinem völlig zerstörten Wagen keine Überlebenschance.

Auch Biker (53) getötet
Am Vorabend hatte es in Weistrach im Bezirk Amstetten - nahe der Grenze zu Oberösterreich - ebenfalls einen tödlichen Unfall gegeben: Hier schnitt ein links abbiegendes Auto einem Motorradfahrer (53) aus Scheibbs den Weg ab, beim Anprall wurde der Biker tödlich verletzt. Seine Mitfahrerin wurde schwerst verletzt, war nicht ansprechbar. Da sie keine Papiere dabei hatte und auch Angehörige des geschiedenen Bikers sie nicht kannten, war die Identität der ins Spital eingelieferten Mitfahrerin bei Redaktionsschluss noch ungeklärt.

Markus Schütz

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden