Do, 14. Dezember 2017

OÖ Stammtisch:

18.04.2017 16:16

Nur 5 Prozent essen fleischlos!

Ist das Schnitzel aus pflanzlichen Stoffen die Zukunft? Über Veränderungen beim Fleischkonsum diskutieren Experten beim OÖ Stammtisch heute, Mittwoch, beim Wirt im Feld in Dietach bei Steyr. Die Umfragedaten sagen klar: Nur fünf Prozent der Oberösterreicher ernähren sich komplett fleischlos.

Von den fünf Prozent, die kein Fleisch essen, isst nur ein Prozent auch vegan, das heißt auch ohne andere tierische Produkte wie Milch oder Eier. Trotzdem werden Soja-Schnitzel und Tofu-Steak im Supermarkt vermehrt angeboten und viele Konsumenten fragen sich: Wird das Fleisch irgendwann komplett abgeschafft?
Darüber diskutieren die Oberösterreich Stammtisch-Gastgeber, "OÖ-Krone"-Chefredakteur Harald Kalcher und ORF OÖ-Programmchef Reinhard Waldenberger heute, Mittwoch, beim Wirt im Feld in Dietach mit Experten: IMAS-Meinungsforscher Paul Eiselsberg wird ebenso dabei sein wie Elisabeth Rabeder vom Kurhaus Bad Mühllacken, Diätologin Gaby Harringer, der Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Karl Grabmayr oder auch Felix Hnat, der Obmann der Veganen Gesellschaft Österreich.
Ernährungsberaterin Harringer wünscht sich, dass jeder isst, was ihm guttut: "Wir sind ja keine Standardmenschen. Wie man sich ernähren soll, hängt auch vom Stoffwechseltyp ab." Doch so mancher Landwirt fürchtet schon um sein Geschäft, wenn Fleisch zunehmend als ungesund oder Dickmacher verteufelt wird.
Was ist Ihre Meinung zu diesem brisanten Thema? Kommen Sie zum Stammtisch und diskutieren Sie mit, denn das Publikum kommt auch zu Wort! Beginn der Diskussion bei freiem Eintritt ist um 20 Uhr. Radio OÖ überträgt live, wir von der "Krone" werden ebenfalls berichten.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden