Sa, 21. Oktober 2017

"Krone"-Ombudsfrau

17.12.2016 12:00

Nur Hochzeit am Schreibtisch kostet nicht extra!

Haben Sie demnächst vor, im Burgenland standesamtlich zu heiraten? Dann rechnen Sie mit einer Extra-Gebühr. Soll eine Hochzeit nämlich außerhalb der Büroräume des Standesamts stattfinden, sind je nach Uhrzeit bzw. Wochentag zwischen 200 und 300 Euro zusätzlich zu berappen. Das gilt auch für den Trauungssaal einer Gemeinde!

Auch Leser Manfred W. und seiner Braut wurde die Gebühr aufs Auge gedrückt. Für die Trauung an einem Samstag im Trauungssaal eines Gemeindeamtes musste er 300 Euro zusätzlich bezahlen. "Ist der Trauungssaal etwa kein Amtsraum?", wandte sich der Bräutigam empört an die Ombudsfrau.

Wenn es nach den burgenländischen Behörden geht: nein! Seit einer Gesetzesänderung im Mai 2016 ist der Begriff "Amtsraum" besonders streng auszulegen. Daher gilt selbst der offizielle Trauungssaal einer Gemeinde nicht mehr als Amtsraum, sondern eben nur die Büroräume des jeweiligen Standesamts. Und es geht noch weiter: Wenn mehrere Ortschaften zu einer Gemeinde, sprich zu einem Standesamtsverband, gehören, ist die Gebühr nur dann nicht zu bezahlen ist, wenn die Hochzeit am Sitz des Standesamtes stattfindet. Das Gemeindeamt der jeweiligen Gemeinde zählt nicht als Amtsraum und kostet extra!

"Eine Trauung, die keinen Anspruch auf die Einhebung die Gebühren auslöst, ist somit jene am 'Schreibtisch'", wie uns ein Standesbeamter mitteilte. Laut Bürgerservice der Burgenländischen Landesregierung käme es immer wieder zu Beschwerden, weshalb man um eine Lösung bemüht sei. Klingt ein bisserl nach moderner Wegelagerei ...

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).