Di, 20. Februar 2018

Neuer Kabinentrakt

06.12.2016 10:13

Endlich fix: Sanierung bei Klagenfurter Eishalle

Jetzt ist es amtlich: Die Eishalle des EC KAC in Klagenfurt wird schon bald saniert werden. In einem ersten Schritt wird der Kabinentrakt erneuert.

Bereits in den vergangenen Wochen hatten sich die Gerüchte gehäuft, dass es grünes Licht für die Sanierung der Klagenfurter Stadthalle geben könnte.

Denn: Die Finanzen der Stadt Klagenfurt haben sich in diesem Jahr besser entwickelt, als man es vorher erwartet hätte.

Hinter den Kulissen wurde daher eifrig verhandelt, um das "übrig gebliebene" Geld aus dem laufenden Jahresbudget in Infrastrukturprojekte zu investieren.

Neben der einen Million für den Straßenbau wird das Geld auch für den Neubau des Kabinentraktes bei der Stadthalle eingesetzt, der gemeinsam mit dem Land Kärnten und dem Bund finanziert wird.

Nachwuchsteams ziehen sich im "Freien" um
Dieser Neubau wäre bereits seit Jahren dringend notwendig gewesen, da sich die Nachwuchsteams des KAC aus Platzmangel sogar in Containern im Freien umziehen müssen - doch es scheiterte (bisher) am politischen Konsens und am Kleingeld.

Jetzt endlich ist der Durchbruch geschafft: Gemeinsam mit dem Land Kärnten wird am Dienstagnachmittag der Neubau des Kabinentraktes präsentiert.
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden