Mo, 23. Oktober 2017

Seit Juli vermisst

13.11.2016 13:26

Rätsel um amerikanische Nonne weiter ungelöst

Für immer verschwunden? Um das Rätsel  einer seit Juli in Hallstatt vermissten Nonne aus Amerika doch noch zu lösen, beauftragten deren Angehörige und Freunde eine Wiener Sicherheitsfirma mit der Suche und lobten 2500 Euro Belohnung aus. Doch auch diese Detektive konnten die Abgängige nicht finden.

"Wir haben sehr viel Zeit investiert und es kamen auch einige Hinweise bei uns herein.  Aber sie sind alle wieder im Sande verlaufen", zieht Markus Sperr von der Wiener Sicherheitsfirma PRM  Bilanz.  Diese war, wie von uns berichtet, von den Angehörigen der 72-jährigen Nonne Eileen Christie  - die seit dem 6. Juli in Hallstatt vermisst wird -  mit der Suche nach ihr beauftragt worden. Sperr sagt: "Zu 80 Prozent ist sie ertrunken, unwahrscheinlicher ist, dass sie bei einer Bergtour abgestürzt ist."

Postkarte in die USA geschickt
Zudem schickte die US-Nonne zwei Tage vor ihrem Verschwinden eine Ansichtskarte an ihre Lieben in die Heimat. Auf dieser schilderte sie den Hallstätter See, in dem sie gerne schwimme, dieser aber mit 16 Grad sehr kalt  sei. Ob der See das Geheimnis um die amerikanische Nonne je freigeben wird und ihre Verwandten in Amerika - mehr als 200 Angehörige und Freunde beteten für die Vermisste in der Kirche St. Anthony of Padua in East Northpoint -  je Gewissheit über den Verbleib von Eileen Christie bekommen?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).