Di, 17. Oktober 2017

Voice of Germany

31.10.2016 16:17

Soul-Stimme aus Linz überzeugte alle

Es war wohl der Höhepunkt ihrer bisherigen Musik-Karriere: Die 24-jährige Linzerin Anja Kraml konnte die Promi-Jury der deutschen Castingshow "The Voice of Germany" vollends überzeugen. Damit könnte eine  Oberösterreicherin  einen deutschen Gesangswettbewerb gewinnen!

"I want you"-"Ich will dich", hieß es auf Sat1 in der Nacht zum Montag einstimmig, nachdem Anja den Blues-Klassiker "I’d Rather Go Blind" von Etta James zum Besten gegeben hatte. Die Besonderheit bei der Castingshow "The Voice of Germany": Die Juroren - Yvonne Catterfeld, Andreas Bourani, Samu Haber (Sunrise Avenue) sowie Smudo und Michi Beck von den "Fanta4"  - sitzen während des Auftritts mit dem Rücken zum Kandidaten. Wenn die Darbietung überzeugt, können sich die Juroren umdrehen und den Sänger in ihr Team holen.

In Anjas Fall drehten sich alle fünf Juroren um, der Auftritt überzeugte also auf ganzer Linie. Dabei spielte die Stimme die einzige Rolle!  Der Applaus nach dem Auftritt überwältigte sie: "Ich liebe dieses Gefühl, auf der Bühne zu stehen."  Mit Yvonne Catterfeld bereitet sich die 24-Jährige  nun auf die nächsten Runden, die Battles, vor.

Anja ist im österreichischen Musik-Geschäft  keine Unbekannte. Seit einigen Jahren begeistert sie mit ihrem Musik-Gefährten Wolfgang Jacobi als "Anja und der Wolf".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden