Do, 19. Oktober 2017

Mahlzeit in OÖ

03.10.2016 08:37

„Gerry“ sorgt auch kulinarisch für Tradition

Der Alhartinger Hof nahe des Kürnberger Waldes in Leonding punktet mit österreichischer Küche wie etwa mit Blunzngröstl. Ein kulinarischer Streifzug durch die gute heimische Küche...

Am Rande des Kürnberger Waldes, nur unweit vom Leondinger Zentrum entfernt, liegt der Alhartinger Hof. Der Geheimtipp in Sachen traditioneller, österreichischer Küche wird seit 2004 von Gerald "Gerry" Koblmüller geführt. Tradition dominiert auch in der Gaststube, die beim "Krone"-Testessen an ein typisches Landgasthaus erinnerte Aber zum Wesentlichen, dem Essen: Da wählten wir  vorab eine Leberknödelsuppe (3,50 €), die diese Bezeichnung auch verdiente, eine Kürbiscremesuppe (4,50) und eine gelungene hausgemachte Tafelspitzsulz mit Jungzwiebel-Vinaigrette.

Ein typisches Gasthaus
Weiter ging es mit einem Blunzngröstl mit Kartoffelscheiben und Speck auf Sauerkraut (8,90 Euro). Geschmacklich top, nur leider ein bisschen zu viel Fett in der Pfanne. Wirklich nichts auszusetzen gab’s  bei den rosa gebratenen Lammkronen samt glacierten Erbsenschoten und Rosmarinkartoffeln (22,80 Euro) sowie Schweinsfilet Eierschwammerl mit Kroketten und Serviettenknödel (15,50 €). Für uns fast etwas zu üppig war der gefüllte Schweinsbauch mit Kartoffeln und Krautsalat zum Menüpreis von 8,30 Euro. Eher enttäuschend war die Alhartinger Eispalatschinke mit Vanilleeis, Schokosoße, Mandelblättchen und Schlag um 5,90 €. Hier wäre weniger wirklich einfach mehr

Unser Fazit: Wer ein typisches Gasthaus vor den Toren von Linz sucht, ist im Althartinger Hof bestens aufgehoben.
www.alhartingerhof.com; Freitag Ruhetag.

"Krone"-Testwertung: 11,5 Punkte (maximal 20)
Küche: 6 Punkte (max. 10)
Service: 2 (max. 4)
Ambiente: 2 (max. 3)
Getränke:  1,5 (max. 3)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).