Di, 12. Dezember 2017

Urfahrmarkt-Trubel

03.10.2016 08:33

Das alles gibt´s nur am Jahrmarkt...

Ein Ausflug auf den Linzer Rummel ist ein echtes Erlebnis - praktische, hübsche und kuriose Schätze ziehen Besucher aus allen Himmelsrichtungen an! Und dazu gibt´s natürlich noch die vielen actiongeladenen Fahrgeschäfte und zahllosen lukullischen Genüsse...

Dass die meisten Besucher laut einer repräsentativen Umfrage wegen der Schau "Linzer Herbst" zum von der "Krone" präsentierten Urfahrmarkt kommen, ist wenig überraschend: Beim Hallen-Bummel kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus! Da können sich Schnäppchenjäger von 120 Beschickern über Universalreiniger, Wasserbetten, Küchenhelfer, Lederwaren, Fitnessgeräte oder neueste Umwelttechnologien  beraten lassen - siehe Interview unten.

Einrichtungsgegenstände, Schnickschnack und zauberhafte Souvenirs finden Jahrmarkt-Fans aber auch an 123 Standln im Freigelände, wo die Vielfalt immer bunter wird. In "Billers Feinkost" etwa gibt’s 3000 würzige Artikel - vom Hirschhornsalz über Tonkabohnen bis hin zum schärfsten Chilli der Welt. Während Elfi Gruber mit selbst gemachter Deko lockt: "Seit 22 Jahren bastle ich daheim Keramikwaren, Figuren und Gestecke."

Die passenden Salben
Wenn’s wo zwickt, haben die Experten bei "Kräuter Paul" und "Chinagold" passende Salben und Öle auf Lager. Mit Luft gefüllte Outdoor-Sofas, edle Messer oder Schmuckdosen aus Tibet runden das Angebot ab - und Mutige können sich sogar spontan ein Flinserl verpassen lassen. Die vielen kleinen Wunder, zu entdecken auf 60.000 Quadratmetern, wissen die Besucher zu schätzen, denn: All das gibt’s nur auf dem Urfahranermarkt!

Aus für negative Umwelteinflüsse
Hans-Peter Fuchs aus Altheim ist Experte für Umweltbelastungen und lädt Besucher in der Ausstellung "Linzer Herbst" zum Test ein.

Ihre "Mission"?
Die negativen Informationen elektromagnetischer Felder  etwa von Haustechnik, Handy oder WLAN, dazu die Feinstaubbelastung, gefährden die Gesundheit. Schlafstörungen, Kopfweh, Nervosität oder Tumore werden durch diese Schadstoffe begünstigt. Darüber möchte ich aufklären.

Sie bieten auch eine Lösung für das Problem an.
Mit den Produkten von "memon" kann man durch Gegenschwingung wieder einen naturnahen Zustand in der Umgebung herstellen. Sie wurden vielfach ausgezeichnet, werden etwa in Firmen und Hotels eingesetzt, auch Ärzte schwören darauf. Die Geräte gibt’s für unterwegs, Zuhause, das Büro, sogar zum Schutz fürs Haustier. Die Preise beginnen bei 80 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden