Di, 12. Dezember 2017

Diskussionsthema

23.04.2016 16:52

Rauchverbot im Freibad

Auch wenn das Wetter wenig Lust aufs Baden macht - in den Freibädern laufen die Vorbereitungen für die Sommersaison auf Hochtouren! Heuer neu: In ganz Österreich wird über ein Rauchverbot auf den Freiflächen diskutiert. In den Linzer Bädern ist zwar derzeit nichts geplant, aber man beobachtet die Entwicklung!

"Ich appelliere an die Vernunft der Raucher, dass sie nicht direkt neben dem Kinderbecken qualmen", sagt mit Thomas Lettner der Chef aller Bäder in der Landeshauptstadt Linz. Von Verboten oder gar eigenen Raucherbereichen hält der Verantwortliche der städtischen Linz AG zurzeit aber nichts, denn: "Momentan haben wir wenige Beschwerden wegen Rauchern. Außerdem wüsste ich nicht, wie wir ein Rauchverbot kontrollieren könnten." Wobei: Von der "Krone" befragte Oberösterreicher sehen das viel differenzierter - siehe dazu unsere Umfrage links.

An Spitzentagen strömen allein ins Linzer Parkbad mehr als 5000 Gäste - in dieser Masse nach Rauchern zu suchen, ist praktisch unmöglich, meint Lettner und ergänzt: "Wir werden die Ausführung des kürzlich beschlossenen Rauchverbots in Salzburg aber beobachten und später dann unsere Entscheidung treffen", lässt er noch offen, ob es nicht doch eine generelle Einschränkung für Raucher geben könnte.

Wie auch immer: Überall laufen in Oberösterreichs Freibädern bereits seit Anfang des Monats die Vorbereitungen für die kommende Sommersaison auf Hochtouren. Im ganzen Land werden die Becken geputzt und mit Wasser befüllt - das dauert wegen der großen Mengen oft mehrere Tage. Und das bedeutet für die Bademeister schon vor dem ersten Sprung ins kühle Nasse Stress pur. In den Linz-AG-Bädern sind in der Sommersaison rund 170 Mitarbeiter beschäftigt - wobei sie auf hochtechnologische Hilfe zählen können. Denn für den grünen saftigen Rasen sorgen derzeit sieben Rasenroboter, die jedes Fleckerl der Liegewiese zu einem Ort der Entspannung machen. Übrigens: Im Parkbad hat man zur Freude der Gäste auch Geld in die Hand genommen. "Heuer gibt’s eine neue, blau-gelbe Rutsche am Erlebnisbecken sowie ein zusätzliches Sonnensegel am Kinderbecken", verrät Lettner der "Krone".
Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen auch in Bad Ischl, wo Bademeister Franz Sams und Robert Sammer die Becken reinigen und alles in Schuss bringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden