Sa, 18. November 2017

„Krone“-Christkind

21.11.2015 17:26

Zwei kranke Brüder brauchen Hilfe

Sie sind quirlig, lachen und strahlen so viel Lebenslust aus – trotz der schweren Einschränkungen, mit denen die Brüder Tobias (9) und Oliver (4) ihr Leben lang zurechtkommen werden müssen. Nur der mittlere Sohn Matthias wurde einem Ehepaar aus dem Traunviertel gesund geboren. Die Familie manövriert sich täglich durch einen Hürdenlauf an teuren Therapien.

Zum ersten Mal schlug das Schicksal bei der Geburt von Tobias zu: Der heute 9-Jährige kam mit einem Glaukom zur Welt, das ihn während seines noch kurzen Lebens schon an die 20-mal auf einen OP-Tisch zwang. Ständige Untersuchungen und Krankenhausaufenthalte sind für den fast blinden Buben alltäglich. Teure, aber notwendige Hilfsmittel stehen auf der Ausgabenliste der Eltern, wie etwa ein Computer-Ausgabegerät, das mit Blindenschrift funktioniert, oder ein Buchscanner, mit dem Tobias die Schrift in den Schulbüchern stark vergrößern kann. "Natürlich bekommen wir auch Förderungen, aber der Selbstbehalt für solche Geräte ist immer noch sehr hoch", seufzt die Mutter unter der finanziellen Last.

Denn auch der jüngste Sohn Oliver (4) kam mit einer Behinderung zur Welt, die sich vor allem durch eine starke Entwicklungsverzögerung äußert. Er spricht bisher noch kaum, macht aber gute Fortschritte - dank der zahlreichen Therapien, die er besucht. Während der Papa arbeitet, bringt ihn die Mama zur mobilen Frühförderung, zum Logopäden oder zur Ergotherapie, auch viele Arztbesuche sind nötig.

Geld fehlt an allen Ecken
Beim Fototermin mit der "Krone" toben Tobias, Oliver und Matthias ausgelassen um ihr Elternhaus im Traunviertel, das bereits im Jahr 2010 zu bauen begonnen wurde, aber wegen der vielen Ausgaben für die Gesundheit der beiden kranken Brüder noch lange nicht fertiggestellt werden kann. Dafür fehlt das Geld in der Arbeiterfamilie an allen Ecken und Enden.


Wenn Sie, liebe Leser, Tobias und Oliver helfen möchten, ihnen wichtige Hilfsmittel und Therapien ermöglichen möchten, dann können Sie ab sofort an unser "Krone"-Sonderkonto spenden (detaillierte Kontodaten siehe unten). Bitte verwenden Sie für diesen Fall das Kennwort "Brüder". Diese Familie ist leider nicht die einzige, die in großer Not ist, deshalb können Sie auch unten stehende Fälle gerne unterstützen. Wir danken herzlich!

Unser "Krone"-Sonderkonto bei der Hypo Oberösterreich: IBAN: AT28 5400 0000 0060 0007; BIC: OBLAAT2L

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden