Do, 23. November 2017

Super Volksschüler

08.07.2015 20:53

Heuer gibt‘s eine Million Einser!

Mehr als eine Million Einser stehen in den knapp 193.000 Zeugnissen, die morgen in Oberösterreich verteilt werden! Dabei haben die Volksschüler mit 565.000 "Sehr gut" die meisten Supernoten, und die Hälfte der VS-Abgänger könnte auf eine AHS gehen. Jeder zweihundertste Volksschüler hat aber auch einen "Fleck".

Statistisch sind es 0,5 Prozent der Volksschüler, die das Jahr negativ abschließen, bei den Haupt- und Neuen Mittelschulen sind es 2,6 Prozent und bei den Polytechnischen Schulen gar 7,2 Prozent. Die meisten Fünfer gibt’s in den Handelsschulen, wo zehn Prozent der Schüler ein oder zwei "Nicht Genügend" haben und zur Nachprüfung antreten dürfen. Elf Prozent haben drei oder mehr "Fleck" im Zeugnis - und sind fix durchgefallen.

"Hier muss man aber bedenken, dass in diese Ausbildungsform viele Schüler aus anderen Schulen wechseln", sagt Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer, dazu ist hier der Anteil an Schülern mit nichtdeutscher Muttersprache auffallend hoch - eine weitere Hürde für sie, positiv zu bestehen.

3558 Jugendliche in AHS und BHS müssen zur Wiederholungsprüfung antreten. Viel Geschäft für Nachhilfe-Lehrer: Die Preise schwanken laut AK gewaltig - zwischen 23,33 und 39,33 Euro pro Einzelstunde. Allein in Oberösterreich werden pro Jahr für Nachhilfe 20 Millionen € ausgegeben.

Für den Herbst sind in Oberösterreich 16.961 Taferlklassler angemeldet, das ist ein Plus von 237. Diese Zahl wird sich noch weiter erhöhen, vor allem wegen des anhaltenden Flüchtlingsstroms, mit dem auch viele Kinder ankommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden