Mo, 23. Oktober 2017

The Makemakes

04.05.2015 08:34

„Schlafen ist völlig überbewertet“

Die Oberösterreicher Florian Meindl aus St. Lorenz und Markus Christ aus Mondsee stehen mit Sänger Dominic Muhrer aus Salzburg am 23. Mai beim Song Contest in Wien mit dem Lied „I Am Yours“ im Scheinwerferlicht. Im Interview gaben sich die Musiker entspannt und geerdet, sprachen über Favoriten, Punkte aus Deutschland und eigene Ziele sowie über das Rezept, sich nicht auf die Nerven zu gehen.

Die letzten Wochen waren intensiv. Eure Erkenntnis?
Dominic: Wir waren ja in vielen Ländern unterwegs. In erster Linie hat sich für uns noch mehr herauskristallisiert, dass wir alles andere als ein typischer  Song-Contest-Act sind. Wir  kommen da eher so wie die  drei Burschen vom Land daher.Florian: Derzeit leben wir aus dem Koffer, sind dauernd auf Achse und verbringen viele Nächte in Hotels. Da ist Schlaf völlig überbewertet, wir kommen mittlerweile mit vier Stunden aus.

Hört sich an, als wär das nichts für Frühaufsteher.  Wer ist von euch Morgenmuffel?
Markus: Ich nicht mehr!
Florian: Wie bitte? Das würde ich jetzt  so aber wirklich nicht unterschreiben.
Markus: Okay, dann korrigiere ich mich jetzt, nicht mehr so extrem wie früher.
Dominic:   Nach einer  halben Stunde und einem Espresso schaut bei uns allen  die Welt wieder besser aus.

Welche Highlights sind in Erinnerung geblieben?
Dominic: In puncto Essen auf alle Fälle Belgrad
Florian: Dort haben wir Ripperln gegessen, die wir noch nie bekommen haben.
Markus: Zwar sehr fettig, aber  wirklich gut. Wobei ich sagen muss, dass ich nicht täglich Fleisch essen muss.

Wer zählt für euch zum Favoritenkreis für den Song Contest am 23. Mai in Wien?
Florian: Da gehört sicher die Band aus Finnland dazu.  
Dominic: Guy Sebastian aus Australien ist  ein saugeiler Sänger und hatte in seiner Heimat immerhin schon  vier Nummer-Eins-Hits.

Und die eigenen Ziele?
Markus: Natürlich so weit wie möglich vorne zu sein.
Dominic: Wir wollen dafür kämpfen, dass es um die Musik und um das Lied geht. Wir persönlich haben  mit dem, was wir bisher erreicht haben, viel gewonnen.

Nervosität ist scheinbar für euch ein Fremdwort – ihr wirkt alle tiefenentspannt.
Florian: Durch die vielen Auftritte zuletzt sind wir gut in Übung. Aber  Aufregung gehört natürlich schon dazu.

Wie viele Punkte gibt’s von Deutschland? Da herrscht ja immer besondere Rivalität.
Dominic: Wir haben kein Rivalitätsdenken. Schauen wir einmal, vielleicht sind sie uns ja auch gut gesinnt.
Markus: Wobei ich denke, die mögen uns schon richtig.

Ihr pickt täglich aufeinander. Euer Rezept,  sich nicht auf die Nerven zu gehen?
Markus: Wir kennen uns schon so lange, wissen praktisch alles über den anderen.
Dominic: Jeder hat ein Einzelzimmer. Im Ernst, wir genießen alles als Freunde. Sicher geigt man sich ab und zu die Meinung. Aber: Wir waren vorher eine Band und werden es auch danach sein.

Apropos: Wir sind ja hier in Mondsee, wo alles begann.
Florian: Mit acht Jahren haben Dominic und ich uns in der Landesmusikschule kennengelernt. Der Proberaum ist noch immer hier.

Ihr macht viel Sport – Markus ist aber auch mit dem kleinen Ball sehr stark.
Markus: Ja, mit dem Golfball – ich war sogar in Mondsee zweifacher Clubmeister und habe im Jugendnationalteam gespielt.

Ihr sucht  bei Auftritten den Kontakt zu den Fans – euer schönstes Erlebnis?
Dominic: Vor einigen Tagen hat uns ein  Mädchen nach der Show gefragt, ob sie uns für einen Auftritt bei ihrer Firmung buchen kann. Das war süß. Leider sind wird zu dem Zeitpunkt gerade nicht in Graz, sonst hätten wir das gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).