Sa, 25. November 2017

Markus Poschner (44)

22.02.2015 18:48

Neuer Opernchef: Klassik neu denken & neu erleben

Die Entscheidung der Fachjury war einstimmig. Am Sonntag wurde der Nachfolger von Dennis Russell Davies als Chefdirigent des Bruckner Orchesters und als Opernchef des Landestheaters präsentiert: Ab der Spielzeit 2017/2018 übernimmt Markus Poschner (44), derzeit Generalmusikdirektor in Bremen, den Dirigentenstab in Linz.

Die Findungskommission brauchte nur drei Sitzungen, um aus 116 Bewerbern und vier Bewerberinnen den Nachfolger von Dennis Russell Davies herauszufiltern. "Wir sind Provinz, aber nicht provinziell. Es hat sich sogar die erste Liga bei uns beworben", freut sich Kulturreferent Josef Pühringer über diese Entscheidung: "Die Jury konnte aus dem Vollen schöpfen." Überzeugt hat der in München geborene Poschner mit seinem bisherigen Lebenswerk: Er war nach seinem Studium Assistent von Sir Roger Norrington, ab 2006 Erster Kapellmeister an der Komischen Oper in Berlin, 2007 schon wurde er Generalmusikdirektor in Bremen und Chefdirigent der Bremer Philharmonie, wo er mit seiner ständigen Suche nach Neuem und
einem Gespür für unkoventionelle Musikvermittlung für einen Publikumsboom sorgte.

"Das ist eine ziemlich gute Wahl"
Ex-Linz09-Vizeintendant Uli Fuchs, der damals aus Bremen kam:
"Das ist eine ziemlich gute Wahl, sie werden Poschner in Bremen vermissen." Heuer übernimmt Poschner, der sich auch als Jazzpianist einen Namen machte, zusätzlich noch die Position des Chefdirigenten des Schweizer Rundfunkorchesters in Lugano. Poschner selbst kennt Linz: 2001 leitete er ein Kinderfaschingskonzert am Landestheater, vor zwei Jahren sprang er spontan bei den Stiftskonzerten ein und im Herbst 2014 dirigierte er das Bruckner Orchester im Brucknerhaus.

Neuer schätzt seinen Vorgänger Dennis Russell Davies
„Dieses Konzert war ein mittleres Erdbeben“, erinnert er sich. Die Kritiken jedenfalls waren hymnisch. "Ich habe Linz als kunstbesessene Stadt kennengelernt", schwärmt Poschner: "Wo anders kann man sich so etwas nicht einmal erträumen", gibt er unumwunden zu, dass auch das neue Musiktheater und das Brucknerhaus mit seiner grandiosen Akustik Gründe waren, sich für Linz zu bewerben: "Mich um die Kunst zu kümmern, das ist mein Job." Und Dennis Russell Davies nachzufolgen, den er "unglaublich schätzt"? "Die Klassik neu zu denken, ist auch mein Credo. Aber man soll die Klassik auch neu erleben!" Unterschiede zwischen Oper, Konzert oder Jazz macht der dreifache Familienvater, der mit der ganzen Familie nach Linz übersiedeln wird, offenbar nicht so gerne: "Alles ist Musik, ich halte nichts von Schubladen", meint er freundlich. Über konkrete Programme oder Gastdirigenten hat er noch nicht nachgedacht – "aber dieses Orchester hat das Beste und die Besten verdient".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden