Fr, 24. November 2017

Mit Verschlüsselung

06.05.2014 12:14

John McAfees Firma bringt neue Chat-App Chadder

2012 sorgte John McAfee, der Gründer der gleichnamigen Antivirenfirma, vor allem mit seiner abenteuerlichen Flucht aus dem mittelamerikanischen Belize für Schlagzeilen, wo er als Verdächtiger in einem Mordfall einvernommen werden sollte. Nun ist der mittlerweile wieder in den USA lebende McAfee erneut unter die Softwareentwickler gegangen – und hat mit seiner neuen Firma Future Tense einen WhatsApp-Konkurrenten mit Verschlüsselungsfunktion veröffentlicht.

Über den Kurznachrichtendienst Twitter rührt McAfee die Werbetrommel für seine neue App "Chadder", die derzeit für die Betriebssysteme Android und Windows Phone zur Verfügung steht. Eine iPhone-Variante der Anwendung soll in den nächsten Wochen folgen. Entwickelt wurde die Anwendung in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Etransfr, McAfees Future Tense kümmert sich einem "Golem"-Bericht zufolge insbesondere um den Vertrieb.

Auf der Chadder-Website verspricht McAfees Unternehmen: "Sagen Sie, was Sie wollen. Wir können es ohnehin nicht lesen." Damit spricht Future Tense die Verschlüsselungsfunktionen der Anwendung an. Chadder soll Nachrichten vor dem Versenden direkt am Smartphone verschlüsseln, die Entschlüsselung geschieht erst am Handy des Gegenübers.

Verschlüsselungsfunktion eher intransparent
Informationen über die genutzte Verschlüsselungstechnologie bleibt Future Tense allerdings schuldig. Man beteuert zwar, die Schlüssel für die Nachrichten nicht auf den eigenen Servern zu speichern, letztlich läuft die Kommunikation jedoch in jedem Fall über die Server des Unternehmens. Weil der Quellcode nicht öffentlich zugänglich ist, lässt sich schwer überprüfen, wie gut die Verschlüsselungsfunktion von Chadder den Nutzer tatsächlich schützt.

In ihrer Funktionsweise ähnelt die Chat-Anwendung dem von Facebook übernommenen Dienst WhatsApp (siehe Infobox). Um sich zu registrieren, muss man E-Mail-Adresse oder Telefonnummer angeben, die von Chadder für das Erstellen eines Benutzerverzeichnisses verwendet werden. Das Verzeichnis kann mit dem eigenen Telefonbuch abgeglichen werden, wodurch alle Kontakte, die ebenfalls Chadder nutzen, in der App erfasst werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden