Fr, 24. November 2017

Austro-Standard

17.09.2013 12:41

NFC-Initiative will mobiles Bezahlen voranbringen

Das Handy als Geldbörsel wird zwar schon lange propagiert, fristet aber noch immer ein Nischendasein. Mehrere heimische Banken, Kreditkartenunternehmen und Telekomfirmen haben daher nun die "Mobile Wallet Initiative Austria" ins Leben gerufen. Sie soll einen offenen, österreichweiten Standard einer mobilen Brieftasche auf Basis der NFC-Technologie entwickeln.

"Damit können Endkunden nicht nur mit dem Handy kontaktlos bezahlen, sondern in Folge auch Zusatzangebote wie Kundenkarten, Gutscheine und Coupons durch einfaches Berühren an Kassen nutzen", teilte die Initiative am Dienstag in einer Aussendung mit.

Für die nötige Sicherheit soll eine spezielle NFC-taugliche SIM-Karte sorgen, die von den Mobilfunkbetreibern herausgegeben wird. Derzeit laufe die Testphase, im Herbst 2013 starte ein österreichweiter Pilotversuch. Die technische Marktreife der Lösung sei für 2014 geplant. Das Ziel: Österreich zu einem "Vorzeigeland" für mobiles Bezahlen per NFC zu machen.

Mit dabei sind unter anderem Austria Card, Card Complete, Drei, Erste Bank und Sparkassen, First Data Austria, MasterCard, Nexperts, PayLife Bank, T-Mobile und Visa.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden