Mo, 20. November 2017

Toilettentür defekt

03.11.2011 13:29

Volksschülerin in OÖ steckte unter WC-Trennwand fest

Ein kaputtes WC-Türschloss hat eine Volksschülerin in Schärding in Oberösterreich am Donnerstagmorgen in eine missliche Lage gebracht. Denn als das Mädchen bemerkte, dass es wegen des Tür-Defekts in der Toilettenkabine gefangen war und sich auf seine Hilferufe hin niemand rührte, versuchte es unter der Trennwand nach nebenan zu robben – dabei blieb die Schülerin allerdings stecken, es gab kein Vor und kein Zurück mehr.

Weil das Mädchen länger nicht von der Toilette zurückkehrte, machte sich seine Lehrerin schließlich Sorgen und sah gegen 8.30 Uhr nach. Sie fand das eingeklemmte Kind, konnte es aber nicht aus eigener Kraft befreien – die Feuerwehr musste anrücken.

Trennwand abgestützt und demontiert
Die Schärdinger Florianis begannen ihre Rettungsaktion wenig später damit, dass sie mit Holzkeilen eine noch stärkere Einklemmung unmöglich machten – dann bauten sie die Trennwand ab (Bild). Nach wenigen Minuten konnte das Mädchen geschockt - aber unversehrt - den Lehrkräften übergeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden