Mi, 22. November 2017

25-Jähriger in Haft

21.06.2011 13:20

8 Frauen belästigt: Sex-Unhold geht Polizei in die Falle

Ein mutmaßlicher Sex-Unhold ist der Linzer Polizei in die Falle gegangen. Seit Anfang des Jahres soll der 25-jährige Verdächtige acht Frauen im Alter von 22 bis 52 Jahren massiv sexuell bedrängt haben. Aufgrund der Häufung der Vorfälle ging die Exekutive verstärkt auf Streife - und prompt versuchte der Mann mit einer Zivil-Beamtin anzubandeln, so Erwin Fuchs von der Polizei Linz. Wenig später klickten die Handschellen.

Der Beschuldigte aus Linz machte sich in der Innenstadt an seine Opfer - es handelte sich meist um Frauen, die nachts betrunken und zu Fuß unterwegs waren - heran. Der mutmaßliche Täter verfolgte sie laut Exekutive bis nach Hause und fiel im Stiegenhaus oder im Eingangsbereich der Wohnhäuser über sie her, hielt ihnen den Mund zu, drückte sie gegen die Wand und verging sich an ihnen. Wehrten sie sich und begannen zu schreien, flüchtete er. Eine Frau erlitt bei einem Übergriff leichte Verletzungen.

25-Jähriger in Justizanstalt Linz gebracht
Zuletzt fiel der 25-Jährige allerdings einer Polizistin auf. Sie holte sofort Kollegen zu Hilfe, der junge Mann wurde überprüft und stellte sich als der gesuchte mutmaßliche Serientäter heraus. Er wurde schließlich in die Justizanstalt Linz eingeliefert und wegen Körperverletzung, sexueller Belästigung, geschlechtlicher Nötigung und Vergewaltigung angezeigt.

Die Polizei geht davon aus, dass es noch mehr Opfer geben könnte und appelliert daher an mögliche Betroffene, sich unter der Telefonnummer 059/133 45 3333 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden