Mo, 18. Dezember 2017

Autos kollidiert

03.06.2011 09:58

Missglücktes Überholmanöver fordert zwei Tote

Zwei Tote und mehrere Verletzte - dies ist die blutige Bilanz eines schlimmen Verkehrsunfalls am Donnerstagabend im oberösterreichischen Hörsching. Das Überholmanöver eines 19-jährigen Pkw-Lenkers missglückte, der Welser geriet auf die falsche Spur und prallte dort gegen einen entgegenkommenden Wagen.

Der junge Autofahrer dürfte laut Zeugenaussagen mit drei Mitfahrern im Alter zwischen 19 und 20 Jahren auf der B1 in Richtung Linz zu schnell unterwegs gewesen sein. Als der Welser im Gemeindegebiet von Hörsching kurz vor 21 Uhr einen Wagen überholte, touchierte er diesen und geriet ins Schleudern. Der Pkw des 19-Jährigen schlitterte auf die Gegenfahrbahn, wo er seitlich gegen das Auto einer 33-Jährigen aus Hörsching prallte.

Unglückslenker und Mitfahrer im Spital verstorben
Die Rettungskräfte standen im Großeinsatz. Der 19-jährige Unglückslenker wurde schwerst verletzt ins UKH Linz gebracht, wo er kurz darauf verstarb. Sein gleichaltriger Mitfahrer erlag im Welser Spital seinen Verletzungen. Die beiden weiteren Insassen des Autos wurden laut Polizei mit Verletzungen unbestimmten Grades ins AKH Linz eingeliefert.

Während der Lenker des überholten Fahrzeuges, der sich alleine in seinem Wagen befand, mit dem Schrecken davonkam, mussten die 33-Jährige und ihre zwei Mitfahrerinnen im Alter zwischen 17 und 18 Jahren ebenfalls mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Wels gebracht werden.

Die B1 war im Bereich des Unfallortes für die Dauer der Aufräum- und Bergearbeiten rund eineinhalb Stunden vollkommen gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Fotos: laumat.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden