Sa, 18. November 2017

Sanierung im Sommer

20.05.2011 11:46

Kontaminierte Erde unter Silberzeile wird heuer entfernt

Das mit 5.000 Liter Heizöl kontaminierte Erdreich unter der Schärdinger Silberzeile muss ausgehoben werden. Dies bestätigten nun die Analyse-Ergebnisse der durchgeführten Bohrungen endgültig. Wobei die verunreinigte Erde noch heuer restlos ausgegraben und beseitigt werden soll.

Rund 1.000 Kubikmeter verschmutzte Erde müssen unter der Silberzeile entfernt werden. Wie genau das passieren wird, daran wird derzeit noch gearbeitet. "Wir prüfen im Moment verschiedene Varianten, wie wir das Material am besten ausheben können. Am wahrscheinlichsten ist aber, von dort, wo das Öl hineingeflossen ist, hinunterzuarbeiten und das Material herauszuholen", weiß Georg Hofmann, Sachbearbeiter des Landes OÖ.

"Auf Dauer würde es sicher Schäden verursachen"
Vorrangig ist für Bürgermeister Franz Angerer die Tatsache, dass keine Gefährdung der Häuser vorliegt und auch, dass das Grundwasser nicht verunreinigt wurde. Die Notwendigkeit der Sanierung ist aber auch für ihn klar: "Bis jetzt hat sich das Öl noch nicht weiter ausgebreitet, aber auf Dauer würde es sicher Schäden verursachen", so Bürgermeister Angerer.

Arbeiten starten wahrscheinlich im Sommer
"Wahrscheinlich werden die Arbeiten noch in diesem Sommer beginnen und einige Wochen dauern", erklärt Georg Hofmann. Damit müsste die Billa-Filiale, die in dem betroffenen Haus untergebracht ist, wie schon während der Bohrungen, vorübergehend zusperren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden