So, 19. November 2017

Tragödie auf der A9

02.04.2011 14:51

48-Jähriger bei Karambolage in Tunnel getötet

Bei einem Verkehrsunfall auf der Pyhrnautobahn (A9) im Bezirk Kirchdorf ist Freitagnacht ein 48-jähriger Familienvater getötet worden. Der Steirer geriet auf der Fahrt in Richtung Wels mit seinem Pkw plötzlich nach links und prallte daraufhin gegen einen Lastwagen.

Wohin der 48-Jährige mit seinem Auto fahren wollte, ist unklar. Fest steht, dass er gegen 21.45 Uhr in dem einröhrigen, 2.144 Meter langen Tunnel plötzlich auf die linke Fahrbahn geriet. Da kam ihm der Lkw-Zug entgegen. Am Steuer saß ein Serbe, der in seiner Pension für einen Freund kurzfristig als Lenker eingesprungen war.

Fahrzeug zermalmt, Lenker sofort tot
Der 76-Jährige wollte dem Wagen noch ausweichen, aber er hatte nicht den Funken einer Chance. Das Schwerfahrzeug prallte gegen den Opel Omega des 48-Jährigen und schob diesen mit voller Wucht gegen die Tunnelwand. Das Fahrzeug wurde regelrecht zermalmt, der Lenker war sofort tot. Der Lkw-Aushilfsfahrer erlitt einen schweren Schock. Der Tunnel musste für die Aufräumarbeiten von 22 Uhr bis 2 Uhr komplett gesperrt werden.

von Markus Schütz, Manfred Niederl (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden