Mo, 18. Dezember 2017

Polizei-Großeinsatz

27.03.2011 11:36

Schwerverletzter bei Disco-Randalen in Timelkam

In einer Diskothek in Timelkam im Bezirk Vöcklabruck sind in der Nacht auf Sonntag die Fäuste geflogen. Bei einer Schlägerei unter zahlreichen Gästen wurde ein 28-jähriger Lokalbesucher schwer verletzt. Außerdem soll gedroht worden sein, das Opfer und seine Freundin umzubringen. Es kam zu einem Großeinsatz der Polizei.

Das Lokal war in der Nacht auf Sonntag zum letzten Mal geöffnet. Dabei wurden vom Betreiber laut Polizei sämtliche Auflagen ignoriert. Die Sperrstunde wurde massiv überschritten, an Betrunkene wurde weiter Alkohol ausgeschenkt, der im Lokal in der gesamten Nacht generell reichlich geflossen sein dürfte.

Kurz nach 5 Uhr eskalierte die Situation. Eine Gruppe Jugendlicher aus dem ehemaligen Jugoslawien begann plötzlich, weitere Lokalgäste und den Barkeeper zu provozieren, es kam zu einer Schlägerei. Dabei erlitt ein 28-jähriger Beteiligter schwere Verletzungen.

Mordrohung
Als ihn dessen Freundin aus der Gefahrenzone bringen wollte, drohte der 23-jährige Anführer der Jugendgruppe laut Polizei, die beiden umzubringen. Ein Einschreiten der Polizei wurde notwendig.

Zwölf Beamte mit einem Diensthund mussten die Diskothek, in der sich noch rund 100 größtenteils schwer betrunkene Besucher befanden, räumen. Der 23-Jährige wurde angezeigt. Am Sonntag wurden noch weitere Personen gesucht, die an der Rauferei beteiligt waren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden