Fr, 24. November 2017

Wegen 30 Euro

24.02.2011 09:56

28-Jähriger bei Drogengeschäft niedergestochen

Ein Drogengeschäft hat für einen jungen Türken in Steyr mit zwei Messerstichen geendet. Der 28-Jährige erlitt Stichwunden im Rippenbereich sowie an der Schulter.

Der mutmaßliche Angreifer ist in Haft, er bestreitet jedoch die Tat. Das 28-jährige Opfer soll einen 23-jährigen Landsmann beim Suchtgiftverkauf um 30 Euro geprellt haben. Daraufhin dürfte der jüngere Türke so ausgerastet sein, dass er dem älteren zwei Messerstiche zufügte, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden