Fr, 17. November 2017

Schon wieder!

11.02.2011 07:42

Jugendliche prügeln Passanten in Linz krankenhausreif

Das scheint ja ein krimineller Volkssport von frustrierten und aggressiven Jugendlichen zu werden: Zum zweiten Mal innerhalb von nur zwei Tagen haben Teenager in Linz unschuldige Passanten überfallen. Diesmal schlugen drei Rowdys einen Mann bewusstlos.

Der Passant wurde in der Nacht auf Donnerstag zum Opfer der brutalen Attacke. Ein Mann stieg in der Dauphinestraße aus einem Bus der Linie 12, wurde dort von drei vermutlich türkischen Jugendlichen zuerst angestänkert, dann attackiert und zu Boden gestoßen. Eine 55-jährige Linzerin wurde Zeugin des Übergriffs.

Zum Glück, denn das Prügel-Opfer hatte eine so heftige Gehirnerschütterung erlitten, dass sich der vorerst unbekannte Mann an nichts mehr erinnern konnte. Der Verletzte wurde ins AKh eingeliefert.

Ehepaar geschlagen
Diese brutale Attacke war bereits der zweite Vorfall in dieser Woche. Ein junges Ehepaar war, wie berichtet, am Montag am Linzer Bulgariplatz von einer zehnköpfigen Teenagerhorde ohne Vorwarnung einfach niedergeprügelt worden.

Der Linzer ÖVP-Sicherheitssprecher Josef Hackl erneuert aus diesem Anlass seine Forderung nach Video-Überwachung der Haltestellen: "Nur so gibt es in der Stadt mehr Sicherheit."

von Christoph Gantner, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden