Do, 23. November 2017

Dreiste Coups

17.01.2011 16:28

„Saisonfinale“ für Dämmerungs-Einbrecher

Ein Hund ist besser als jede Alarmanlage - zumindest in der Theorie. In Steinerkirchen in Wels-Land hat zwar ein Bello Dämmerungs-Einbrecher – deren Saison jetzt ins Final geht – im Schlafzimmer der Besitzer gestellt, konnte aber nicht verhindern, dass Schmuckstücke erbeutet wurden.

Gut 300 Dämmerungs-Coups passierten seit September im Land ob der Enns, mit den länger werdenden Tagen läuft den Gaunern die Zeit davon. Doch jetzt geht's nochmal Schlag auf Schlag - nach dem frühlingshaften Tauwetter gibt's keine verräterischen Spuren im Schnee.

Im Bezirk Wels-Land ist eine Bande aktiv, die jeweils einen Doppelschlag ausführte: In Steinerkirchen stiegen die Einbrecher durch ebenerdige Fenster in zwei gegenüberliegende Häuser ein. Das erste durchwühlten sie, fanden Schmuck, Geld und Wertgegenstände um 2.000 Euro. Beim Nachbarn schlug der Hund an, die Einbrecher sperrten sich im Schlafzimmer ein, bis die Luft wieder rein war. Im Schlafzimmer gab's obendrein Schmuck und Uhren um 1.500 Euro zu finden.

In Lambach dürften die Täter schon einen Tag zuvor zugeschlagen haben: Wieder wurden zwei Häuser durchsucht. Beute: Laptops, Kameras, Münzen, Schmuck.

von Markus Schütz, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden