Fr, 24. November 2017

Unheimliche Serie

01.11.2010 15:51

Besitzer völlig verzweifelt: Viertes Auto kracht in Haus

Zum 4. Mal in Serie ist am Sonntag um 20.45 Uhr ein Auto gegen das Haus von Josefine (54) und Franz Achleitner (52) aus Stadl-Paura gedonnert. Durch den Anprall wurde die Haustür weggerissen, der Lenker überlebte verletzt. Die Behörde tue nichts, ärgert sich Josefine Achleitner.

"Krone": Was ist diesmal passiert?
Josefine Achleitner: Mein Mann und ich sind mit Sohn, Schwiegertochter und Enkerl in der Wohnküche gesessen, als ein Auto in die Küchenwand gerast ist. Es war, wie als wenn eine Bombe einschlägt.

"Krone": Für Sie keine Premiere.
Achleitner: Wir wohnen in diesem Haus seit 23 Jahren. Das ist jetzt der vierte Unfall hintereinander. Voriges Jahr ist ein Auto bei uns im Wohnbereich hineingekracht. Diesmal ist die Haustür weg und die Fassade ist kaputt. Ich kann jetzt unten nicht einmal abschließen.

"Krone": Warum krachen so oft Fahrzeuge gegen Ihr Haus?
Achleitner: Wir wohnen an einer Kreuzung bei der Dreifaltigkeitskirche. Da fahren leider viele zu schnell.

"Krone": Sie ärgern sich, weil die Behörden Ihnen nicht helfen.
Achleitner: Wir sind an einer Landesstraße, deshalb hält sich die Gemeinde nicht für zuständig. Und dem Land hab ich im Vorjahr einen eingeschriebenen Brief geschickt, da kam zuerst gar keine Antwort zurück. Sie haben mir dann nach einem Anruf und einem zweiten Brief geantwortet, dass sie auch nicht zuständig sind.

von Christoph Gantner, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden