Do, 23. November 2017

Halloween

29.10.2010 08:40

Polizei warnt vor Straftaten aus purer Gaudi

Halloween steht vor der Tür und die Linzer Polizei warnt vorab, dass nächtliche Bosheitsakte keine Gaudi, sondern eher ein Fall für das Gericht sind. Auch kleinere Vandalenakte haben durchaus eine strafrechtliche Relevanz - Halloween ist kein "Freibrief".

In den vergangenen Jahren nahmen jeweils in der Nacht vom 31. Oktober auf 1. November die Vandalenakte kontinuierlich zu. So wurden beispielsweise im Vorjahr eine Gartentür beschädigt, eine Mülltonne auf einem Auto entleert und eine Hauswand mit rohen Eiern beworfen.

Vor zwei Jahren gab es zu Halloween in Linz 48 Sachbeschädigungen, im Vorjahr waren es schon 55.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden